FreeHosting List

 

Die eigene Domain

TLDs anderer Anbieter aufschalten

 

Möchten Sie nicht mehr, dass man erkennt, dass Ihre Website bei dem kostenlosen Provider XY liegt? Dann können Sie sich eine kostenplfichtige Top-Level-Domain kaufen und diese auf den Server Ihres Providers aufschalten lassen. Das bedeutet, in den Servern von DENIC wird eingetragen, dass die Website unter Ihrer Domain auf dem Server mit der IP des kostenlosen Providers liegt. Jedoch unterstützen nicht alle Provider diese Funktion oder es müssen umständliche Wege über Kontaktformulare genommen werden.

Einige Anbieter kostenloser Subdomains bieten auch die nötigen Optionen an, die angebotene Subdomain auf einen Webserver aufzuschalten (via A-RECORD oder CNAME). Bekannte Anbieter sind etwa co.cc, nic.cz.cc oder ce.ms.

Ob ein kostenloses Webspace Paket generell die Option zum Aufschalten einer Domain bietet erkennen Sie an der Eigenschaft Domains aufschaltbar.

 

Diese Artikel liegt in der Kategorie Domain.

Letztes Update: 03. Februar 2011, 20:36

Weitere Artikel dieser Kategorie

Hilfe Übersicht Kategorie Übersicht

Hilfethemen

 
 

Über uns

 
 
Letzte Bewertungen
Webspace der Woche Byet Internet: 1 GB Speicher, 50 GB Traffic, PHP, 5x MySQL Byet Internet Follow us Bleiben Sie auf dem Laufenden: Per Twitter, Mail oder RSS-Feed